Die rechte Masche

Die rechte Masche gehört zu den wichtigsten Grundlagen.

Durch das Erlernen dieser Technik, bist du fähig schon einen kompletten Schal selber zu stricken (Kraus Rechts). Bei der rechten Masche liegt der Arbeitsfaden der vom Wollknäuel kommt und mit der linken Hand festgehalten wird stets hinter der Arbeit.
Dafür stichst du mit der der Spitze der rechten Nadel von unten rechts in die erste Schlinge auf der linken Nadel ein, holst den Arbeitsfaden von hinten und ziehst ihn vorsichtig durch die Masche durch. Die neue Masche befindet sich nun auf der rechten Nadel. Jetzt hebst du nur noch die Masche von der linken Nadel ab und deine erste rechte Masche ist gestrickt!

Woran erkenne ich rechte Maschen?
Hat man ein paar Reihen gestrickt, kann man die rechten Maschen gut erkennen und zwar in der Form eines großen „V“

DSCN0084

In dem folgenden Video erkläre ich euch wie ihr eine rechte Masche strickt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.